kontakt & impressum contact & imprint
Auftakt Introduction Suche Index IPPNW-Concerts Bestellung Order Links
Vorankündigung
 
Musikfest Berlin 2014
30 Jahre IPPNW-Concerts – 35 Jahre Alternativer Nobelpreis
 
IPPNW-Benefizkonzert zugunsten des Alternativen Nobelpreises
"Right Livelihood Award"
 
Sonntag, 21. September, 16 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie
 
Einführungsveranstaltung 15 Uhr: Helge Grünewald im Gespräch mit Peter Hauber und Ole von Uexküll
 
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Brandenburgisches Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051 (1721)
arrangiert für Violoncello-Ensemble von Valter Dešpalj
Die 12 Cellisten Der Berliner Philharmoniker
 
Begrüßung: Ole von Uexküll
Direktor der Right Livelihood Award Foundation
Projekte der Hoffnung – 35 Jahre Alternativer Nobelpreis
 
Robert Schumann (1810-1856): Waldszenen Klavierstücke op. 82 (1848/49)
Auszüge arrangiert für zwölf Violoncelli von Ludwig Quandt
Die 12 Cellisten Der Berliner Philharmoniker
 
Richard Strauss (1864-1949): Klavier-Quartett c-Moll op. 13 (1883-85)
Mariani Klavier Quartett
Philipp Bohnen Violine
Barbara Buntrock Viola
Peter Philipp Staemmler Violoncello
Gerhard Vielhaber Klavier
 

12 Cellisten der Berliner Philharmoniker
www.die12cellisten.de

 

Mariani Klavierquartett
www.mariani-klavierquartett.de

 
 
Eine gemeinsame Veranstaltung von IPPNW-Concerts, Berliner Festspiele/Musikfest Berlin und der Stiftung Berliner Philharmoniker
 
               
 
www.berlinerfestspiele.de/musikfestberlin
 
 
Wir danken für die großzügige Unterstützung:
Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, Mariani Klavierquartett mit Philipp Bohnen, Barbara Buntrock, Peter Philipp Staemmler und Gerhard Vielhaber, Christian Feldgen und Laura Bährle (Schalloran Tonstudio), Berliner Festspiele / Musikfest Berlin und Stiftung Berliner Philharmoniker

 
 
Gruppe 1: Euro 35,-
Gruppe 2: Euro 25,-
Gruppe 3: Euro 15,-
Gruppe 4: Euro 8,-
 
Sie erhalten noch Karten an der Abendkasse.